Arbeitsweisen

Drucken


Das Institut für sportmedizinische Prävention und Rehabilitation fördert aus diesem Grunde u. a. sporttherapeutische Maßnahmen für chronisch Kranke – z. B. in Form des Lungensports – und engagiert sich für die Befähigung Sportstudierender mit dem Studienschwerpunkt Prävention / Rehabilitation als Fachübungsleiter Lungensport in Behindertensportvereinen tätig zu werden.

Um sie zum Fachübungsleiter Lungensport zu führen, veranstaltet das Institut Kompaktseminare an den beteiligten Universitäten, die durch eine Exkursion nach Davos ergänzt werden.Während die Kompaktseminare vor allem der Vermittlung medizinischen Hintergrundwissens dienen, werden die Exkursionen nach Davos zur praktischen Einübung der notwendigen Fertigkeiten eines Fachübungsleiters Lungensport genutzt. Eine Lehrprobe schließt die Maßnahme ab. Die Teilnehmer erhalten später die Fachübungsleiter-Lizenz vom Sportbund oder Behindertensportverband ihres jeweiligen Bundeslandes.

Neben diesen Rehabilitationsmaßnahmen des Lungensports arbeitet das Institut an Konzeptionen spezieller „Gesundheits-Seminare“ für unterschiedliche Zielgruppen.




Copyright 2015 Arbeitsweisen.
Templates Joomla 1.7 by Wordpress themes free